Ru De
Generation der Zukunft

Der Klimawandel ist ein globales Thema, auf das überall in der Welt ein besonderes Augenmerk gelegt wird. In vielen Ländern werden Konzepte für die nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Deutschland nimmt in der Debatte um die Nachhaltigkeit eine führende Rolle ein. Aber auch Russland setzt derartige Ideen um. 



Die Region Perm ist eine schöne und ressourcenreiche Region mit einer gut entwickelten Bergbau- und Verarbeitungsindustrie. Daher sind die Maßnahmen für die Erhaltung der natürlichen Ressourcen sehr akut. Deutschland und Russland stehen im Hinblick auf Umwelt und Klimawandel vor vielen gleichen Herausforderungen. Während in Deutschland viele Fragen bereits gelöst sind, entsteht das Problembewusstsein für ähnliche Entwicklungen in Russland erst jetzt. 



Das Projekt zielt darauf ab, junge Menschen in die Erforschung und Bewältigung des Klimawandels und die Umsetzung der Ideen für die nachhaltige Entwicklung auf regionaler Ebene einzubeziehen. 



Aufgaben des Projekts: 

1. bei Jugendlichen ein Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels auf regionaler Ebene schaffen 

2. regional bewährte Praktiken bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitskonzepte in der Region Perm untersuchen 

3. international bewährte Praktiken (am Beispiel Deutschlands) bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitskonzepte und der Vorbeugung des Klimawandels untersuchen                                                                                                                                                        

4. digitale Technologien in den Anwendungsforschungen im Bereich Umweltschutz einsetzen 

5. Deutsch als Fachsprache vertieft lernen 

6. Vorschläge zur Implementierung von bewährten Praktiken Deutschlands in der Region Perm erarbeiten.



Organisator:
Regionale gemeinnützige Organisation „Verband der Ökologen der Region Perm“


20.10.: Overjata, Krasnokamsk Gebiet

22.10.: Perm

29.10.: Nytwa

09.11.: Perm


14.10. – 01.12.2020

Organisatoren