Ru De
Deutsch-russisches Wissenschaftsseminar Umweltfreundlicher Städtebau unter den Bedingungen des Klimawandels

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung, vor der die Menschheit aktuell steht. Globale Klimaveränderungen verursachen Temperatur- und Wetterschwankungen sowie Naturkatastrophen. Gleichzeitig wächst die Verstädterung rasant. Somit bildet die Stadtbevölkerung die größte Gemeinschaft, die vom Klimawandel betroffen ist. Die Weltgemeinschaft muss in dieser Frage gemeinsam Lösungen für die künftigen Generationen erarbeiten.

 

Die Moskauer Staatliche Universität für Bauwesen (MGSU), das Unternehmen KNAUF und das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Moskau organisieren ein virtuelles Wissenschaftsseminar, in dem deutsche und russische WissenschaftlerInnen und ExpertenInnen Lösungen für den umweltfreundlichen Städtebau in Abhängigkeit des Klimawandels diskutieren. Die zweitägige Veranstaltung wird thematisch in zwei Bereiche gegliedert: Luft- und Wasserforschung sowie umweltfreundliche Baumaterialien.

 

-am 28. Oktober 2020 wird das Thema “Luft und Wasser in der modernen Stadt in Abhängigkeit des Klimawandels.Umweltfreundliche Technologien“ diskutiert.

 

-am 29. Oktober 2020 widmen sich die Gesprächsbeiträge dem Thema “Baustoffe für komfortables Wohnen in der Stadt Gewährleistung der Energieeinsparung, Schalldämmung und des Brandschutzes bei der Reparatur und im Ausbau“.

 

Das Seminar findet im Online-Format statt. Jeder Themenblock wird aus Kurzvorträgen und  anschließenden Diskussion bestehen.

 

Arbeitssprachen der Veranstaltung  sind Deutsch und Russisch mit  Simultanübersetzung.

 

Organisatoren:

Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Moskau

Moskauer Staatliche Universität für Bauwesen

Das Unternehmen KNAUF.


Organisatoren