Ru De
Verleihung des Merck Übersetzerpreises und Goethe Förderpreises 2020

Die Pressekonferenz und die Preisverleihung des Merck‑Übersetzerpreises 2020 und des Goethe‑Förderpreises 2020 finden am 29. September 2020 im Vorfeld des Internationalen Übersetzertages und im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland in der Residenz des deutschen Botschafters in Moskau statt.

 

Um die Ausbreitung von Coronavirus‑Infektionen zu verhindern, werden die Pressekonferenz und die Preisverleihung in diesem Jahr online übertragen.

 

Im September 2019 haben das Goethe‑Institut Moskau und die Firma Merck LLC den Merck‑Übersetzerpreis 2020 für Übersetzungen deutschsprachiger Literatur und den Goethe‑Förderpreis für herausragende Übersetzungen zeitgenössischer deutschsprachiger Poesie ins Russische ausgeschrieben. Die Initiative wurde von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation unterstützt.

Mit dem Merck‑Übersetzerpreis werden Übersetzungen deutschsprachiger Titel ausgezeichnet, die in den vergangenen drei Jahren (2017–2019) in einem russischen Buch- oder Zeitschriftenverlag erschienen sind: Romane, Erzählbände, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendbücher größeren Umfangs. 
Der Merck‑Übersetzerpreis 2020 wird in folgenden Kategorien vergeben:

 

     •     Belletristik

     •     populärwissenschaftliches Sachbuch

     •     Kinder- und Jugendbuch. 

 

Der Goethe-Förderpreis 2020 wird vom Goethe‑Institut Moskau für eine hervorragende Übersetzung zeitgenössischer deutschsprachiger Lyrik vergeben. Dies konnte eine in den vergangenen drei Jahren (2017–2019) veröffentlichte Übersetzung sein oder eine unveröffentlichte, jedoch druckfertige Übersetzung einer Gedichtsammlung.


Der Goethe‑Förderpreis wird durch eine Zuwendung aus dem Nachlass von Beate Reibold ermöglicht, die lange in Russland gelebt und gearbeitet hat. Ihr Nachlass ist dem deutsch‑russischen Kulturaustausch gewidmet.
 
Der Preis ist in jeder Kategorie mit 4.000 Euro dotiert.

Die Übersetzungen wurden von unabhängigen Expert*innen begutachtet, aus deren Nominierungen eine Fachjury die Preisträger*innen bestimmt hat.
 
Den Verlagen, deren Bücher prämiert werden, wird die Teilnahme an der Frankfurter oder Leipziger Buchmesse ermöglicht, inklusive Reise und Aufenthalt für eine Person.

 

Organizatoren: 

Goethe-Institut Moskau 
Firma Merck LLC 
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland


Organisatoren